Wohnung vermieten privat Tipps … am besten von Ihren Immobilienexperten!

Wohnung vermieten privat Tipps

Sie suchen nach Wohnung vermieten privat Tipps? Dann tappen sie bitte nicht in die private Mietfalle! KR Mag. Dr. Raimund Neuwirther, Ombudsmann der Kärntner Immobilientreuhänder, sagt Ihnen, worauf Sie bei privater Vermietung achten sollten. Ihr Immobilienexperten-Tipp der Wirtschaftskammer Kärnten.

Wohnung vermieten privat Tipps: Ihre Immobilienexperten helfen wirklich

Sie haben sich für eine Immobilie als Veranlagungsobjekt und damit für eine sichere Wertanlage entschieden? Sehr gute Wahl.
Dann empfehlen wir Ihnen allerdings auch dringend, auch in Sachen Vermietung den Rat und die Unterstützung eines ausgebildeten Immobilientreuhänders zu wählen. Außer Sie sind ein Experte in Sachen Mietrechtsgesetz (MRG) und des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB). Es reicht nämlich leider nicht, “sich schon irgendwie auszukennen.

Wohnung vermieten privat Tipps
Wohnung vermieten privat Tipps

Vielfältige Fallstricke, wenn Sie eine Wohnung privat vermieten möchten

Das Mietverhältnis ist auf mindestens 3 Jahre schriftlich mit Unterschrift aller Vertragsparteien zu befristen – nach oben offen. Sonst gilt der Mietvertrag unbefristet, und die nächsten Generationen haben unter gewissen Voraussetzungen ein Eintrittsrecht. Als Vermieter / Vermieterin sind Sie an die Frist gebunden. Der Mieter kann aber den befristeten Mietvertrag, egal, was im Mietvertrag vereinbart wurde, nach einem Jahr schriftlich mit einer Dreimonatsfrist kündigen.

Also bitte nicht darauf verlassen, dass der Mieter die vereinbarte Zeit bleibt oder die Miete zahlen muss! Sollten Sie so eine unbefristete Wohnung zum Selbstgebrauch kaufen, haben Sie keine Möglichkeit, die Wohnung selbst zu benützen, da dann eine Kündigung erst 10 Jahre nach dem Kauf möglich ist. Sie denken, diese Regeln gelten auch für Ferienwohnungen, Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern oder Garagen? Irrtum!

Wohnung vermieten privat Tipps
Wohnung vermieten privat Tipps

Wohnung vermieten privat Tipps von KR Mag. Dr. Raimund Neuwirther

Hier kommt dann nicht das MRG, sondern das liberalere ABGB zum Zug. Deshalb kann die Befristung beliebig lange vereinbart werden, auch mündlich. Der Mieter kann nicht kündigen und muss die Miete zahlen. Ihre Immobilienexperten bewahren Sie davor, dass Ihnen die Gesetze über den Kopf wachsen.

Mehr Infos unter: www.immobilienexperten.at

Fotos: Pixabay, Wirtschaftskammer Kärnten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*