Sonnenschutz selber machen – leicht gemacht mit Hornbach!

Sonnenschutz selber machen
Sonnenschutz selber machen

Sie wollen Ihren Sonnenschutz selber machen? Kein Problem. Wir zeigen Ihnen zusammen mit Hornbach, wie es geht bzw. worauf Sie achten sollten. Dann steht einem unbeschwerten Sommer auf Terrassien und Balkonien nichts mehr im Wege!

Sonnenschutz selber machen – aber richtig

Spätestens, wenn die Sonne so richtig scheint, merkt man, dass es ohne Sonnenschutz nicht geht. Doch welcher? Sonnenschirm, Markise, Sonnensegel oder Terrassenüberdachung – die Auswahl ist groß!

Sonnenschirm, Markise & Co. schützen nicht nur vor Sonne, sondern sind auch Sichtschutz und meist sogar ein leichter Regenschutz.

Sonnenschutz selber machen
Sonnenschutz selber machen

Genießen Sie entspannte Stunden unter der Sonne
Viele Menschen verlegen ihr Wohnzimmer im Sommer auf die Terrasse, denn bei gutem Wetter lässt es sich im Freien mit Familie und Freunden entspannen. Auch mit den bequemsten Gartenmöbeln und Sonnenliegen kann man sich im Hochsommer nicht entspannen, wenn die Sonne direkt auf die Terrasse oder den Balkon scheint.

Der richtige Sonnenschutz ist daher der Schlüssel zum entspannten Genießen. Sie können Ihren Sonnenschutz selber machen – Hornbach hilft Ihnen dabei. Überdachungen, Markisen, Son- nensegel und Sonnenschirme sind für Terrassen und Balkone eine sinnvolle Erweiterung und machen den Außen- bereich auch im Hochsommer zum verlängerten Wohnraum. Sie können je nach Modell Schatten spenden und halten sogar leichten Regen ab. Damit am Ende alles passt, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Checkliste, bevor Sie Ihren Sonnenschutz selbst montieren

1. Welche Größe soll der Sonnenschutz haben, welche Teile des Außenbereichs sollen beschattet werden?
2. Soll der Sonnenschutz dauerhaft montiert werden oder möchten Sie flexibel bleiben?
3. Der Untergrund, auf dem sich der Sonnenschutz befindet, hat Auswirkungen auf die Strahlungsintensität. Wasser, Beton, Granit oder andere reflektierende Materialien können die Sonneneinstrahlung verstärken. Der Winkel der Sonne verändert sich im Tagesverlauf.

Am anpassungsfähigsten ist daher ein Sonnenschutz, der sich drehen und neigen lässt. Durch Verschleiß bleichen die Farben von Sonnenschirm und Segel nach einiger Zeit aus, wodurch sich auch der UV-Schutz verringert.

Markise montieren? Welche Markisen-Art soll es denn sein?

Die Auswahl an Markisenarten, Far- ben, Designs und Größen ist riesig. Vorteil von Markisen: Sie lassen sich problemlos an der tragenden Haus- wand befestigen und haben eine lange Lebensdauer.

  • Bei einer Kassettenmarkise ruht der aufgerollte Markisensto vor Wind und Wetter geschützt in einer Kassette und eignet sich daher besonders für die Wetterseite des Hauses.
  • Bei der Gelenkarmmarkise wird der Markisenstoff von mindestens zwei Gelenkarmen gespannt. An der Hauswand können bei großer Ausladung der Markise hohe Kräfte entstehen.
  • Getriebe, Tuchwelle und das eingerollte Markisentuch werden bei der Hülsenmarkise optimal geschützt.
  • Es gibt natürlich auch Sonderformen! Diese Markisenart ist ideal für alle, die eine individuelle Lösung für ihren Sonnenschutz benötigen.
  • Bei Klemm-, Balkon- und Fallarmmarkisen kann beispielsweise auf Bohrungen verzichtet werden.
So viele Markisenarten… Wählen Sie nach Geschmack und individuellen Voraussetzungen und machen Sie sich Ihren Sonnenschutz selbst

Die Auswahl an Markisenarten, Farben, Größen und Designs ist riesig: Es gibt Gelenkarmmarkisen, Kassettenmarkisen, Halbkassettenmarkisen, Balkonmarkisen (auch als Fallarmmarkisen oder Klemmmarkisen bezeichnet) und Hülsenmarkisen. Der große Vorteil von Markisen: Sie lassen sich problemlos an der tragenden Hauswand befestigen und haben eine lange Lebensdauer.

Sonnenschutz selber machen
Sonnenschutz selber machen

Welcher Antrieb ist der richtige?
Bei den Modellen mit Kurbelantrieb ist Körpereinsatz gefragt. Durch Kurbeln fahren diese Markisen ein und aus. Keine Lust darauf? Dann mit Motor! Modelle mit Rohrmotor und Schalter nehmen Ihnen das lästige Kurbeln ab. Sie müssen nur noch aufstehen und den Schalter drücken.

Bei Modellen mit Funkmotor und Fernbedienung können Sie sogar ganz ge- mütlich auf Ihrer Sonnenliege chillen und die Einstellung der Markise von dort aus im Liegen regeln. So kommen Sie nicht durch unnötiges Kurbeln ins Schwitzen.

Sonnenschutz selber machen? Am besten begleiten Sie Ihr Projekt online auf www.hornbach.at/sonnenschutz

Ihr Immobilien Magazin ImmoSale24

oder Online Lesen unter ImmoSale24 Digital