Schneeräumen Mieter: Das sollten Sie wissen

Schneeräumen Mieter
Schneeräumen Mieter

Schneeräumen Mieter und Vermieter Pflichten: Jahr für Jahr wieder ein heikles Thema. Da sich ja nun Schnee ankündigt und für manch einen bereits hereingeschneit ist, klärt APM Hausverwaltungs GF Mag. Angelika Picey auf.

Schneeräumen Mieter
Schneeräumen Mieter

Schneeräumen Mieter: Die weiße Pflicht ruft!

Was sich für Kinder als weißer Segen darstellt, ist für viele Liegenschaftseigentümer ein Fluch: Auch wenn die Temperaturen bis dato überdurchschnittlich warm waren – der Wintereinbruch kommt. Und mit ihm schneien – wie jedes Jahr – wieder die Schneeräumungspflichten ins Haus.

Beachten Sie die wichtigsten Haftungsbereiche, Pflichten und Infos zum Winterdienst. Denn Schnee und Eis bergen nicht nur schöne Gefühle, sondern auch wichtige Verpflichtungen. Vor allem für Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten, ausgenommen die Eigentümer von unverbauten, land- und forstwirtschaftlich genutzten Liegenschaften. Viele wissen nicht, dass entlang der Liegenschaft (in einer Entfernung von nicht mehr als 3 m) vorhandene, dem öffentlichen Verkehr dienende Gehsteige und Gehwege (einschließlich der Stiegenanlagen) entlang der gesamten Liegenschaft von Schnee und Verunreinigungen zu säubern sowie bei Schnee und Glatteis zu bestreuen sind. Und zwar jedenfalls im Zeitraum von 6 bis 22 Uhr! Ist kein Gehsteig (Gehweg) vorhanden, ist der Straßenrand in der Breite von 1 m zu säubern und zu bestreuen. Abgesehen davon müssen auch Schneewechten oder Eisbildungen von den Dächern entfernt werden.

Behördliche Bewilligung im Zusammenhang mit dem Schneeräumen Mieter

Übrigens: Zum Ablagern von Schnee vor Häusern oder Grundstücken auf der Straße ist eine Bewilligung der Behörde erforderlich. Die Bewilligung ist zu erteilen, wenn das Vorhaben die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigt.

Schneeräumen Mieter
Schneeräumen Mieter

Hier nochmals zusammengefasst wichtige Infos rund um die weiß-kalten Pflichten:

  • Händische/maschinelle Räumung von und vor Parkplätzen, Eingängen, Wegen und Fluchtwegen und von an das Grundstück grenzenden Gehwegen und Gehsteigen.
  • Händische/maschinelle Streuung von und vor Parkplätzen, Eingängen, Wegen und Fluchtwegen und auf das Grundstück grenzenden Gehwegen und Gehsteigen.
  • Streuung bei Eisregen und Eisglätte.
  • Aufstellen von Schneestangen bei Notwendigkeit.
  • Sicherung von eventuellen Gefahrenquellen.
  • Im Notfall Zufahrten sperren.
  • Nach Bedarf 24 Stunden-Dienst gewährleisten, also vor 6.00 Uhr und nach 22.00 Uhr der Räum- und Streupflicht nachkommen.
  • Samstag, Sonntag und Feiertagseinsatz gewährleisten.
  • Entfernen von Laub und Streusplitt.
  • Tauwetterkontrolle.
  • Kontrollfahrten.
  • Abtransport von Schneemengen.
  • Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten.

Wenn Sie das Gefühl haben, den Durchblick zu verlieren oder Sie nähere Infos rund um das Entsorgen der „weißen Pracht“ benötigen – wir beraten Sie gerne in Sachen Schneeräumen Mieter und Vermieter Pflichten:

Schneeräumen Mieter
Schneeräumen Mieter