RM Bauträger baut in der Slowenischen Hauptstadt Laibach

RM Bauträger

Neuer RM Bauträger Großauftrag in der Slowenischen Hauptstadt Laibach

RM BauträgerGood News für Kärnten und das in Klagenfurt ansässige Bauunternehmen RM Bauträger! Denn sie hat den Zuschlag für einen richtig tollen und wichtigen Großauftrag in der slowenischen Hauptstadt erhalten. In den nächsten drei Jahren wird sie in Laibach ein Hotel, Bürogebäude, Wohnungen und Tiefgaragen auf einem riesigen, zentral gelegenen Grundstück realisieren und dafür rund 500 Millionen Euro in dieses neue Großprojekt investieren. Zudem interessiert sich das Unternehmen ebenfalls schon für die Klagenfurter Benediktinerschule…

RM Bauträger Großprojekt – von Tiefgaragen über Büros bis hin zum Hotel

Eine internationale Ausschreibung verhalf dem Bauträger-Unternehmen RM Bauträger aus Klagenfurt zu einem Grundstück in der slowenischen Hauptstadt Laibach. Für 30 Mio. Euro bekam RM Bau das Grundstück in bester Lage der Laibacher Altstadt, übrigens nur 300 hundert Meter weit weg vom slowenischen Parlament. Was erwartet auf die in solchen Größenprojekten erfahrene Baufirma RM Bauträger GmbH in den nächsten Jahren dadurch genau?
Neues RM Bauträger Großbauprojekt mit vielen Facetten
Das nicht nur in Österreich erfolgreich tätige Kärntner Unternehmen wird also in den nächsten mindestens drei Jahren in Laibach ein facettenreiches Großbauprojekt in die Realität umsetzen. Der Geschäftsführer Jakob Miklau erläutert hierzu: „Es werden fünfgeschossige Tiefgaragen gebaut werden, und zwar mit 3.700 Stellplätzen, dazu 20.000 qm Büroflächen, die sich schon im Bestand befinden. Darüber hinaus wird das Neubau-Projekt ein Einkaufszentrum mit 17.000 qm beinhalten, genauso wie Wohnungen mit insgesamt 90.000 qm Fläche. Ein Hotel mit 400 Zimmern ist darüber hinaus geplant.“

Geplante und geschätzte Investitionen von ca. 500 Mio. Euro

RM Bauträger Jakob MiklauIm Schnitt 25 Projekte befinden sich bei RM Bauträger gleichzeitig in der Bauphase oder Planungsphase. Und etwa 400 bis 500 Millionen Euro wird die Kärntner Firma nun alleine für ihr neues Großprojekt in der slowenischen Hauptstadt in die Hand nehmen. Dazu Jakob Miklau: „Mit dem Bau werden wir schon im Herbst dieses Jahres beginnen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den Bau in den nächsten drei Jahren zu vollenden. Das ist in Anbetracht der Dimension zwar recht knapp bemessen, aber dennoch nicht utopisch.“
Davon werden auch die Kärntner Firmen profitieren.

RM Bauträger hat seit vielen Jahren Erfahrungen mit ähnlichen Großprojekten gesammelt. Wussten Sie, dass nur etwa 10 Prozent des Umsatzes vom Unternehmen in Österreich erwirtschaftet werden und der große Rest in Deutschland gemacht wird?
Auf die Frage nach den allgemeinen Schwerpunkten seiner Projekte antwortet Miklau: „Unser Fokus liegt auf Hotels, Pflegeheimen und vor allem Feriendörfern. Im Bereich der Feriendörfer zählen wir sogar international schon zu den Großen. Derzeit sind in Deutschland sogar acht Feriendörfer in Planung und fünf derartige Projekte in der Bauphase.“. Dabei liegt der Anteil der beteiligten Kärntner Firmen zwischen 40 und 50 Prozent! Und dies soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb ist auch bei diesem Großprojekt in Laibach geplant, dass dieser Anteil an heimischen Arbeitskräften beibehalten wird. Hier bei uns erfahren Sie auch in Zukunft immer wieder Updates zum Baufortschritt beim neuen Laibacher Großprojekt von RM Bauträger.