KLAFS Sauna

Klafs Sauna

KLAFS Sauna – Wellness im Winter und Sommer

Regelmäßiges Saunieren in einer KLAFS Sauna bedeutet für viele Menschen eine bewusste gesunde Lebensart. Durch die extremen Temperaturunterschiede und -reize wird nicht nur Tiefenentspannung erlangt, sondern es werden auch die Abwehrkräfte des Körpers angekurbelt.
Stress, Klimaanlagen, Heizungen und ein durch und durch geplanter Alltag haben zur Folge, dass der Körper aus der Balance gerät und wir den Regulierungsmöglichkeiten des Organismus zu wenig Raum geben. Der Wechsel zwischen Kalt- und Heißreizen macht es dem Körper möglich, die Abwehrkräfte zu stärken, die Reaktion auf Stressreize einzuüben und dem gesamten Herzkreislaufsystem, den Atemwegen und der Haut etwas Gutes zu tun. Das bestätigt auch Dr. med. Novotny: „Durch die extreme Kälte und Hitze bekommt das Pendel der inneren Regulation Gelegenheit, weit auf beide Seiten auszuschwingen und sich dann in der idealen Mitte einzupendeln“.

Klafs Sauna… Ganz entspannt trainieren

Regelmäßige Saunabesuche wirken somit nicht nur tiefenentspannend, sondern trainieren zudem die körpereigenen Fähigkeiten, schnell und gezielt auf die Anforderungen des Alltags zu reagieren. KLAFS Sauna-Anfänger müssen höhere Temperaturen nicht scheuen, aber sie sollten mit kurzen Saunagängen (ca. 7 – 10 Minuten) und anschließender gründlicher Abkühlung anfangen.
Wer sich regelmäßigen KLAFS Sauna-Bädern und damit dem Wechsel von kalt und heiß aussetzt, der kommt übrigens auch mit der Hitze im Sommer deutlich besser klar. Aber auch für unerwartete Kältereize wird der Körper durch Saunabesuche bestens gewappnet. Dazu Dr. med. Novotny: „Wenn sich der Köper abkühlt, sind die Schleimhäute nicht gut durchblutet und die Bakterien breiten sich aus!“ Genau dieser unerwünschte Effekt überrascht die Menschen immer wieder bei abrupten Temperaturstürzen bzw. jedem Wechsel der Jahreszeit. Unangenehme Folgen können Erkältungen, Abgeschlagenheit und sogar Stimmungsschwankungen sein.
Die Hitze-Kälte-Wechselanwendungen beim Saunieren fördern dagegen die Durchblutung und die erfolgreiche Abwehr von Bakterien. Sogar wenn sich die ersten Anzeichen einer Erkältung bemerkbar machen, kann ein genussvolles und wohltuendes Heißluftbad mit der anschließenden gründlichen Abkühlung wahre Wunder wirken. Aber Vorsicht bei Grippegefühl: Wenn Kopf und Glieder bereits schmerzen und ein Gefühl der Schlappheit besteht, sollte man auf einen Saunagang lieber verzichten.

Das „Allheilmittel“ für Jung und Alt: KLAFS Sauna

In Finnland beispielsweise gilt die Sauna nicht nur als sozialer Treffpunkt oder sogar Reinigungsritual, sondern sie ist das „Allheilmittel“. “In die Sauna gehen, das ist etwas, was man der Gesundheit zuliebe tut. Die meisten solcher Dinge – wie Sport oder eine Diät – brauchen viel Überwindung. Beim Saunieren aber kann man von Anfang an bewusst genießen und sich verwöhnen lassen”, wie Dr. med. Novotny erläutert.
Gesundheitlich angeschlagen zu sein heißt nicht automatisch, dass Sie auf die wohltuende Sauna-Wirkung verzichten müssen. Wenn Sie zu hohem Blutdruck neigen, sollten Sie nach der Erwärmung schrittweise und langsam abkühlen, wie die Expertin rät. So kann ein weiteres Ansteigen des Blutdrucks verhindert werden. Ist der Blutdruck tendenziell eher niedrig, sollten Sie vor dem Aufstehen in der Sauna die sogenannte „Wadenpumpe“ durchführen: Lassen Sie die Füße leicht kreisen und bewegen Sie die Unterschenkel auf- und ab.
Selbst nach einem Herzinfarkt können Patienten in der Reha Phase in die heiße Kabine gehen: Durch die Abkühlung werden die Blutgefäße geweitet, und der Puls steigt. Dann schlägt das Herz zwar schneller, dies jedoch gegen einen geringeren Wiederstand. „Man sollte keine Angst vor der Sauna haben, sie aber mit Vorsicht genießen“, summiert Dr. med. Novotny. „Saunieren ist dabei keine Frage des Alters“, so die Medizinerin – und sie zitiert dabei ein finnisches Sprichwort: „Wer laufen kann, der kann auch in die Sauna gehen.“
KLAFS Sauna bietet als Marktführer im Bereich Sauna und Spa eine große Vielfalt, was Gestaltung, Funktion und Design anbelangt, um den Bedürfnissen der ganzen Familie gerecht zu werden. So ermöglichen z.B. in der Generationen-Sauna COMFORT großzügige Saunabänke ein bequemes Sitzen und Liegen. Niedrige Tritthöhen und ein Handlauf sorgen für ein sicheres Betreten der Sauna, und das zeitlose und stilvolle Design ermöglicht zudem einen optisch ebenfalls ansprechenden Reiz. Saunieren soll schließlich unabhängig vom Alter möglich sein – ganz im Sinne der finnischen Erfinder…

Hier noch einige Tipps von Dr. med. Ulrike Novotny für das perfekte Saunabad:
Zeit und Vorbereitung: Saunieren ist das Gegenteil von Hektik. Nehmen Sie sich reichlich Zeit, um dem Alltagsstress zu entfliehen. Es empfiehlt sich, vor dem Betreten der Sauna auf warme Füße zu achten. Das geht ganz einfach mit einem Fußbad oder warmer Dusche.
Hygiene:
 Vor jedem Saunagang sollten Sie sich erst einmal gründlich reinigen. Das Handtuch auf der Bank ist grundlegende Voraussetzung für einen hygienischen Saunagang.
Temperatur:
 Die Körperregionen sollten zu Beginn des Saunabadens in etwa dieselbe Temperatur haben. Vor dem Aufguss am besten aufsetzen.

Sauna-Phasen und Wiederholungen
Die einzelnen Phasen sollten idealerweise aufeinander abgestimmt sein. Im Anschluss an die 7 bis 15 Minuten Erwärmung folgt dann die Abkühlphase in frischer Luft und / oder bei einer kalten Dusche. Danach sollten Sie sich erst ein paar Minuten ausruhen (ca. 30 Minuten). Währen dieser Phase sollten Sie unbedingt auf warme Füße achten. Ein zweiter Sauna Durchgang steigert dann das Entspannungsfühl.
Genuss:
 Gönnen Sie sich genügend Flüssigkeit (stets gilt: Wasser ist gesund ;-). ½ bis 1 Liter zusätzlich zum Tagesbedarf sind im Regelfall ausreichend. Genießen Sie das Entspannungsgefühl von Kopf bis Fuß!
KLAFS bedeutet SPA und Wellness international höchstem Niveau. Der Marktführer für private und gewerbliche SPA Angebote bietet in Österreich ein flächendeckendes und erfahrenes Vertriebsnetz und setzt in Sachen Rundum-Service vom Innenausbau bis zur Inbetriebnahme, von der Grobkonzeption bis zur Feinplanung, immer kompetent Kundenwünsche für DIE Sauna um. Fachkundigen technischen Support erhalten Sie übrigens sogar an Feiertagen und am Wochenende bei der KLAFS-Service-Hotline!

Weitere Informationen erhalten Sie zudem jederzeit gerne unter:
KLAFS GmbH
Sonnwiesenweg 19
6361 Hopfgarten / Tirol
Tel.: +43 (0) 5335 / 2330-0
Web: www.klafs.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*