Internorm Undercover Boss

Internorm Undercover Boss
Internorm Undercover Boss

Internorm Undercover Boss Johann Pichler erlebt sein Unternehmen Undercover. Unbedingt einschalten am Donnerstag, 24. November, um 20:15 auf ORF 1. Wir haben den erfolgreichen Geschäftsführer zum Interview gebeten.

Herr Pichler, Internorm ist nicht nur hierzulande die Fenster-Nummer 1. Wie schafft man es an die Spitze? Und welches Erfolgsrezept haben Sie, diese Position kontinuierlich auszubauen?

Harte Arbeit, die Wünsche der Kunden kennen, innovative Produkte und verlässliche, sehr gut ausgebildete Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolges. Die Kunst ist es, diesen Standard nicht nur zu halten, sondern noch weiter nach oben zu schrauben.

Was erwarten Sie sich von der Internorm Undercover Boss Sendung, in der Sie sich alles aus einer anderen Perspektive – zumindest kurzzeitig – ansehen konnten? Wie haben
 Sie dieses Projekt erlebt, gab es echte Überraschungen und neue Erkenntnisse für Sie?

Fünf Tage lang in eine andere Person zu schlüpfen und nicht vergessen, dass man eine Rolle spielt – das war am schwierigsten. Aufgrund des sehr guten Betriebsklimas und den beeindruckenden Persönlichkeiten in den Werken habe ich aber richtig Lust bekommen, in einem unserer Unternehmen zu arbeiten. Von der Sendung erwarte ich mir, dass dieses super Klima und unsere tollen Mitarbeiter authentisch rüberkommen.

Warum sollte man die Sendung “Internorm Undercover Boss” am 24. November keinesfalls verpassen?

Vor allem, weil Sie unsere tollen Mitarbeiter kennenlernen und viele lustige aber auch berührende Momente erleben werden.

Was ist für Ihr Unternehmen absolut einzigartig und worauf sind Sie besonders stolz?

Wir sind nach wie vor ein Familienunternehmen „Made in Austria“ mit einer enormen Innovationskraft. Es ist uns gelungen, Internorm zur größten international tätigen Fenstermarke Europas aufzubauen. Wir sind gemeinsam mit über 1.300 Vertriebspartnern in 22 Ländern Europas tätig. Sind mit unseren Produkten branchenführend und setzen europaweit Maßstäbe. Darauf bin ich sehr stolz.

Wo finden Sie ganz persönlich Ausgleich zu Ihrer Arbeit und den Herausforderungen der heutigen Zeit?

Meine größte Freude ist meine Familie. Ich verbringe den Großteil meiner Freizeit mit meiner Familie. Wir verbringen Zeit in der Natur, gehen wandern, fahren Ski oder verbringen Zeit an einem der Seen im Salzkammergut. Persönlich kann ich in der Ruhe der Natur viel Kraft tanken und neue Inspirationen gewinnen. Den Spruch – in der Ruhe liegt die Kraft, könnte ich auch mit: „In der Natur liegt die Kraft“ voll bestätigen.

Was würden Sie sich vom Wirtschaftsstandort Österreich wünschen – welche Weichen müssten gestellt werden?

Für den Wirtschaftsstandort Österreich würde ich mir mehr Mut und Optimismus wünschen. Wir leben in einem hervorragenden Land und haben gute Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Weniger jammern und konsequent die Chancen realisieren, die sich laufend bieten, das würde vielen Menschen helfen, auch in der eigenen Tätigkeit mehr Sinn zu finden.

Internorm Undercover Boss Johann Pichler Auf den Punkt.

Internorm steht für… Innovationskraft und wertvolle Produkte.
Meine Mitarbeiter… leisten hervorragende Arbeit.
Erfolg… entsteht durch Fleiß und Kreativität.
Inspiration finde ich… bei langen Spaziergängen in der Natur.
Als Kind wollte ich… ferne Länder bereisen.
Ein guter Chef… kann Menschen großartig motivieren.

 

Das ganze Internorm Undercover Boss Interview können Sie in der ePaper Version von ImmoSale24.net nachlesen.

Ihr Immobilien Magazin ImmoSale24
Online Lesen unter ImmoSale24 Digital

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*