Feriendorf am Silberbornbad: RM Bauträger investiert in Bad Harzburg

Feriendorf am Silberbornbad
Feriendorf am Silberbornbad

Die Verträge für das Feriendorf am Silberbornbad – den Chalets Bad Harzburg – wurden Anfang Dezember 2017 unterzeichnet. Somit geht ein neues Großprojekt von RM Bauträger GmbH in die nächste heiße Phase. Die Klagenfurter RM Bauträger GmbH errichtet für 25 Millionen Euro insgesamt 63 Ferienhäuser und drei Chalets auf 4,6 Hektar Fläche. Die Fertigstellung ist mit 2020 geplant.

Feriendorf am Silberbornbad: Ein großes Projekt geht mit RM Bauträger GmbH in die nächste entscheidende Phase

Der große Aktenordner, den der Bürgermeister beim Notar dabeihatte, machte die Dimension des Projektes deutlich. Nach langem Vorlauf mit Flächenordnung durch Investorenwechsel, Zukauf und mehrmaliger Umplanung beim Baurecht bis zuletzt war es dann am 1.12.17 endlich soweit. Investoren, Stadt und KTW unterzeichneten offiziell die Verträge für das geplante Feriendorf in der Nachbarschaft des Silberbornbads: die Chalets Bad Harzburg.

Feriendorf am Silberbornbad
Feriendorf am Silberbornbad

Mit dabei waren Bürgermeister Ralf Abrahms, KTW-Chef Bernd Vollrodt, Investoren-Geschäftsführer Jakob Miklau (RM Bauträger GmbH) und Projektentwickler Bruno E. Kittel (Consello). Und es gab so einige einige Vereinbarungen zu unterschreiben. Neben dem Kaufvertrag auch ein städtebaulicher Vertrag über die Erschließung und Ausgleichsmaßnahmen. An letzteren ist auch die Forst beteiligt. Und nicht zuletzt ein Betriebsvertrag zwischen Feriendorf-Betreiber und KTW.

Insgesamt umfasst das 25 Millionen Euro teure Vorhaben 63 freistehende Ferienhäuser sowie drei Chalets mit weiteren 45 Appartements in Holzbauweise. Die Eröffnung vom Feriendorf am Silberbornbad ist für das Frühjahr 2020 geplant. Die 4,6 Hektar Fläche liegen an der L 501 neben dem Silberbornbad in Richtung Göttingerode. Die neuen RM Bauträger Chalets in Bad Harzburg sind alle winterfest und mit eigener Sauna und Beheizung ausgestattet. Zudem erhalten die Häuser einen direkten Zugang zum Bad inkl. kostenfreier Nutzung. Darauf kam es den Harzburgern laut Vollrodt insbesondere an. Denn das Silberbornbad “erwirtschaftet” mit rund 100.000 Euro monatlich ein nicht unbedeutendes Betriebsdefizit. Und dies führte bekanntlich dazu, dass es nur noch fünf Monate im Jahr geöffnet ist.

Feriendorf am Silberbornbad
Feriendorf am Silberbornbad

Das Bad wieder länger auf – so profitieren alle von dem Feriendorf am Silberbornbad

Mit der Inbetriebnahme des geplanten Feriendorf am Silberbornbad soll diese Zeitspanne wieder auf sieben Monate erhöht werden. Die kalkulierten 200.000 Euro Mehrkosten im Jahr teilen sich die Betreibergesellschaft Fericon Silberborn Bad Harzburg GmbH und die KTW je zur Hälfte.

Doch das ist nicht die einzige Krot, die der Investor aus Kärnten schlucken muss. Doch wies dieser darauf hin, dass er für die Frösche und Kröten auch einen Tunnel im Rahmen des Biotop- und Artenschutzes bauen werde. Auch ein Naturteich solle angelegt werden, den man genauso fürs Löschwasser nutzen könne. Aber das wird man hoffentlich nie brauchen. Ob es die Naturschützer besänftigt, bleibt abzuwarten. Denn diese hatten im Vorfeld die Entlassung von Flächen aus dem Landschaftsschutz heftig kritisiert.

Feriendorf am Silberbornbad
Feriendorf am Silberbornbad

Projektentwickler Kittel aus Hof/Saale wies kurz vor dem Unterzeichnungstermin mehrfach auf „hohe Umweltauflagen“ hin. Dennoch gehen er und Investor Jakob Miklau das Feriendorf am Silberbornbad mit positivem Elan und Optimismus an. Und verkündeten bereits die ersten Erschließungsmaßnahmen „in Kürze“ .

Jakob Miklau betonte zudem als Geschäftsführer seiner RM Bauträger GmbH mit 25 Unterfirmen, die u.a. ein 600-Betten-Hotel in Kärnten betreibt, er habe Erfahrungen mit Feriendörfern in hochwertiger Bauweise. Seit 2016 auch in Deutschland an insgesamt 5 Standorten. Das Objekt im Harz habe man im Jahre 2015 angeboten bekommen. Die Vermarktung und Vermietung der Ferienhäuser nach Fertigstellung werde die TUI managen.

Infos aus folgender Textquelle: Heinz-Georg Breuer, aus einem regionalen Zeitungsbericht vom 2.12.17

Feriendorf am Silberbornbad
Feriendorf am Silberbornbad

Weitere Infos und Kontakt:

Franz-Wurm-Gasse 4, A-9065 Zell/Ebenthal
+43 463 89 06 93
office@rm-wohnen.at

Ihr Immobilien Magazin ImmoSale24
Online Lesen unter ImmoSale24 Digital

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*